Jugendarbeit in der Feuerwehr ist eine anspruchsvolle Aufgabe, vor allem für ehrenamtliche Mitarbeiter. Da gilt es, rechtliche Rahmenbedingung zu beachten wie Jugendschutzgesetze oder die Unfallverhütungsvorschriften, Mitarbeiter und Jugendliche zu motivieren, feuerwehrtechnische und allgemeine Bildungsarbeit zu leisten oder auch einfach mal ein auflockerndes Spiel zwischendurch anzubieten.
Damit die Jugendfeuerwehrwarte und Jugendbetreuer diese anspruchsvollen Aufgaben gerecht werden können, ist die Qualifizierung der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine der wichtigsten Aufgaben der Jugendfeuerwehr Stuttgart. Das Fachgebiet Bildung organisiert die Lehrgangsanmeldungen und führt eigene Lehrgänge durch.

Wir nutzen dabei sehr intensiv das Lehrgangs- und Seminarangebot unsere Dachverbände (Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg und Deutsche Jugendfeuerwehr) aber auch anderer Träger wie des Stadt- und Landesjugendrings.

Wo diese Lehrgangsangebote Lücken aufweisen, bietet die Jugendfeuerwehrt Stuttgart eigene Lehrgänge an wie z.B. in regelmäßigen Abständen ein Fahrsicherheitstraining oder ein Einführungslehrgang für neue Jugendfeuerwehrwarte und -betreuer.

Daniel Schülein

Fachgebietsleiter Bildung


Daniel Schülein ist seit 2003 Mitglied der Jugendfeuerwehr Stuttgart, Abteilung Birkach. Im Alter von 18 Jahren wechselte er in den aktiven Einsatzdienst und wurde zeitgleich Betreuer bei der Jugendfeuerwehr. Im Jahr 2013 wurde er nach personellen Veränderungen zum stellv. Jugendleiter gewählt. Aufgrund zahlreiche besuchter Lehrgänge und Seminaren im Bereich der Jugendfeuerwehr, merkte er wie wichtig das Thema Bildung in der Jugendfeuerwehr ist und übernahm 2017 das Fachgebiet Bildung der Jugendfeuerwehr Stuttgart. Zudem ist er in seiner Abteilung als Gruppenführer tätig.