Halloween im Feuerwehrhaus
9. November 2016
„Kaderschmiede für die Feuerwehr der Zukunft“
11. März 2017
Alles zeigen

Weihnachten mit dem Jugendmusikzug

Die Temperaturen sind gefallen und aus dem Radio tönt „Last Christmas“ von Wham!. Zwei eindeutige Anzeichen für die Adventszeit, die unser Jugendmusikzug traditionell musikalisch begleitet. Gleich zwei Konzerte bestreiten die jungen Musiker, um Gäste aus Nah und Fern besinnlich durch die leider allzu oft stressigen Tage vor dem Weihnachtsfest zu geleiten.

Am Samstag, den 17. Dezember füllen die Musiker ab 19:00 Uhr die beeindruckende Akustik der Kirche St. Thomas Morus in Heumaden mit traditionellen weihnachtlichen Weisen und modernen Weihnachtsliedern. Der Eintritt ist frei.

Die Freunde der Wangener Feuerwehrmusik erwartet am 18. Dezember um 15:30 Uhr ein musikalisch-weihnachtliches Feuerwerk bekannter Melodien in der stimmungsvollen Michaelskirche. Neben dem Jugendmusikzug sind hier auch die DaCapos im Einsatz. Ein Fahrdienst ab der Wangener Kelter ist ab 14:30 Uhr eingerichtet. Auch hier ist der Eintritt frei.

Schon in den Herbstferien begannen die Vorbereitungen für die diesjährigen Konzerte mit einer Probenfreizeit in Wagrain, Österreich. In einem Jugendhotel wurden die verschiedenen Stücke mal mit dem gesamten Orchester, mal nur in den einzelnen Registern geprobt. Natürlich kam auch die Freizeit nicht zu kurz. Eine voll ausgestattete Turnhalle lud zur sportlichen Betätigung ein. Und auch Ausflüge in das Umland Wagrains wurden unternommen. So sind die jungen Musiker nun bestens für die Konzerte vorbereitet.

 
 
Tobias Groner
Tobias Groner
Hallo! Mein Name ist Tobias Groner und ich bin seit meinem 12. Lebensjahr Mitglied der Jugendfeuerwehr Stuttgart. Mit 18 Jahren und nach meiner Ausbildung zum Rettungssanitäter erfolgte dann der Übertritt in die aktive Wehr. In meiner Abteilung in Wangen kümmere ich mich um die Öffentlichkeitsarbeit von Lösch- & Musikzug und helfe bei der Betreuung der Jugendfeuerwehr. Bei Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr Stuttgart bin ich der Mann mit der Kamera in der Hand, denn dort bin ich Fachgebietsleiter für die Öffentlichkeitsarbeit.