Internationales Kinderfest in Feuerbach

Botnanger Jugend bei der Flughafenfeuerwehr
20. März 2016
Neue Stadtjugendsprecher gewählt
7. Mai 2016
Alles zeigen

Internationales Kinderfest in Feuerbach

Von der Branddirektion angefragt präsentierte sich die Jugendfeuerwehr Stuttgart am 24. April auf dem Internationalen Kinderfest in Feuerbach. Das Fest beruht auf der türkischen Tradition des „Tag des Kindes“ welcher auch von der UNESCO in ihrem offiziellen Feiertagskalender geführt wird. Veranstalter des Festes war der Verein „Stuttgarter Türkische Elternbeiräte e.V.“ mit Unterstützung des türkischen Generalkonsulats Württemberg.

Internationales Familinefest IMitglieder mit ausländischer Herkunft sind bei der Jugendfeuerwehr Stuttgart leider nur in geringer Zahl vertreten. Umso erfreuter war die Stadtjugendleitung als sie angefragt wurde die Jugendfeuerwehr auf dem Kinderfest zu präsentieren. Mit einem großen Löschfahrzeug, einer Spritz- sowie einer Fotowand und viel Informationsmaterial wurde sich auf dem Vorplatz der Feuerbacher Festhalle eingerichtet. Kaum war alles aufgebaut strömten auch schon die ersten Kinder an den Stand. An der Spritzwand galt es mithilfe einer Kübelspritze einen kleinen Brand zu löschen. Eingekleidet in eine Uniform und mit Helm auf dem Kopf konnten sich die Kinder an der Fotowand von ihren Eltern ablichten lassen. Wahlweise noch mit Strahlrohr und Atemschutzattrappe. Auch diese Aktion wurde sehr gut angenommen und es entstand das ein oder andere heldenhafte Bild.

Größter Hingucker war aber ohne Frage das Löschfahrzeug KatS der Abteilung Birkach, welche zusammen mit der Abteilung Mühlhausen und Mitgliedern der Stadtjugendleitung den Stand betreuten. Waren erstmal die hohen Stufen in die Mannschaftskabine oder das Führerhaus erklommen wurde gleich mit der Erkundung des Innenraumes begonnen. Ein ebenfalls beliebtes Fotomotiv waren kleine Kinder am großen Lenkrad des Löschfahrzeugs. Natürlich wurden auch die Geräteräume genauestens inspiziert und Fragen gestellt welche von den Jugendleitern und -betreuern geduldig beantwortet wurden.

Seit 2013 widmet sich die Jugendfeuerwehr Stuttgart dem Thema Diversity Management. Im Rahmen des Vielfaltsprojekts der Deutschen Jugendfeuerwehr werden den Stuttgarter Jugendleitern und -betreuern regelmäßig Schulungen zum Thema Vielfalt und interkulturelle Kompetenz angeboten.

Internationales Familinefest IIIZur Nachmittagszeit bekam der Stand Besuch von Sevgi Kaya als Vertreterin des türkischen Generalkonsulats Württemberg. Hierfür hatten sich auch Landesjugendleiter Thomas Häfele sowie Inko Weber von der Branddirektion eingefunden. Gemeinsam mit Stadtjugendfeuerwehrwart Matthias Neef erläuterte man die Arbeit der Feuerwehr und die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehr. Auch die Kindergruppen wurden vorgestellt.

Am späten Nachmittag ging das Fest langsam dem Ende zu. In vielen interessanten Gespräche konnten Kinder und Jugendliche auf die Arbeit der Jugendfeuerwehr Stuttgart und ihre Angebote aufmerksam gemacht werden. Die meisten Interessenten fanden die Kindergruppen, von denen es jedoch leider nur drei in ganz Stuttgart gibt. Inko Weber, Verbindungsmann zwischen Branddirektion und Jugendfeuerwehr, zog ein positives Fazit und dankte allen Helfern für ihre Mitarbeit.

Tobias Groner
Tobias Groner

Hallo! Mein Name ist Tobias Groner und ich bin seit meinem 12. Lebensjahr Mitglied der Jugendfeuerwehr Stuttgart. Mit 18 Jahren und nach meiner Ausbildung zum Rettungssanitäter erfolgte dann der Übertritt in die aktive Wehr. In meiner Abteilung in Wangen kümmere ich mich um die Öffentlichkeitsarbeit von Lösch- & Musikzug und helfe bei der Betreuung der Jugendfeuerwehr. Bei Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr Stuttgart bin ich der Mann mit der Kamera in der Hand, denn dort bin ich Fachgebietsleiter für die Öffentlichkeitsarbeit.