Diversity Management – Wir sind dabei!
29. November 2013
Zeltlager 2014 in Kirchvers
4. Juli 2014
Alles zeigen

Diversity Management

Am 10.05 fand bereits die zweite Schulung der Deutschen Jugendfeuerwehr zum Thema „Gemeinsam! Vielfalt gestalten!“ in Stuttgart Untertürkheim statt. Ein Kreis aus Jugendleitern der verschiedenen Abteilungen hatten sich auch an diesem Tag wieder zusammengefunden, um sich im großen Themenfeld der Diversität ein Stück weiterzubilden.

Zum Einstieg am Morgen fassten die Teilnehmer zusammen mit den Seminarleitern noch einmal kurz zusammen, was bei dem letzten Treffen gelernt und gemeinsam erarbeitet wurde. Danach ging es auch schon mit dem ersten großen Themenblock „Kommunikation“ los.

Was ist überhaupt Kommunikation? Diese Frage stellte der Seminarleitern den Teilnehmern. In Kleingruppen erarbeiteten die Teilnehmer jeweils einen Satz der aussagen sollte was für sie Kommunikation bedeutet. Bei der Präsentation der Gruppenergebnisse konnte man deutlich merken, wie breit gefächert das Thema Kommunikation ist und wie schwer es ist dies in einem Satz zu beschreiben. Nach diesem Einstieg bekamen die Teilnehmer einen Einblick in die verschiedenen Arten und Formen der Kommunikation.

Dann stand die Frage im Raum, warum etwas oft anders verstanden wird als man es eigentlich gemeint hat. Diese Frage wurde eindrücklich anhand des Kopfes mit den vier Ohren erklärt. Zwischen dem Theoretischen Input, führten die Teilnehmer einige Übungen durch, bei denen sie die verschiedensten Kommunikationsarten für sich ausprobieren konnten, und testen, wie die jeweiligen bei dem Gegenüber ankommen. Nach diesem großen und interessanten Themenblock der Kommunikation ging es weiter im Programm.

Die Lehrgangsleiter stellten den Teilnehmern zwei Beispiele aus zwei Städten vor, zu dem Projekt der Deutschen Jugendfeuerwehr „Im Tandem für eine bunte Jugendfeuerwehrwelt“. Nachdem die zwei Projekte gemeinsam angeschaut wurden, ging es darum, speziell für Stuttgart ein passendes Konzept zu entwickeln. Es wurden Ideen und Vorschläge gesammelt, Konzepte aufgezeichnet und über Möglichkeiten diskutiert.

Letztendlich hatte die Gruppe am Ende des Seminars ein nahezu fertig ausgearbeitetes Konzept für die Jugendfeuerwehr Stuttgart entwickelt.