Neue Stadtjugendsprecher gewählt | 2. Jugendforum ’12

1. Seifenkistenrennen der Stadtjugendfeuerwehr
24. Mai 2012
10. Kinder- & Jugendfestival
23. Juli 2012
Alles zeigen

Neue Stadtjugendsprecher gewählt | 2. Jugendforum ’12

Am Samstag den 30. Juni ging es wieder los. Die Jugendsprecher der Jugendfeuerwehr Stuttgart trafen sich zum 2. Jugendforum in diesem Jahr. Veranstaltungsort war wieder die Feuerwache 3 in Bad Cannstatt. Pünktlich um 10 Uhr kam der letzte Jugendsprecher und wir konnten mit dem spannenden Programm starten. Auf dem Programm standen vormittags die Wahlen des Stadtjugendsprechers und nachmittags standen die ersten beiden Langzeitprojekte auf dem Plan.

_MG_0063Die Amtszeit des Stadtjugendsprechers Lucas Fischer  war schon seit einem Jahr zu Ende und es mussten einen Stadtjugendsprecher und sein Stellvertreter neu gewählt werden. In der nächsten Stunde Beschäftigten sich die Jugendsprecher desselben in 4 Gruppen mit diesem Thema. Die zu klärende Fragen waren folgende: Wie muss ein Stadtjugendsprecher sein und was sind die Aufgaben des Stadtjugendsprechers.

Jeweils zwei Gruppen erarbeiteten eine dieser Fragen. Nach kurzen sehr informativen Vorträgen mit Ideen und einiger Fragen waren alle Jugendsprecher perfekt gerüstet. Die Frage nun war: Wer möchte denn Stadtjugendsprecher werden?

Anfangs etwas schüchtern aber dann mit immer mehr Interesse stellten sich vier Kandidaten  und eine Kandidatin zur Wahl. Um alles etwas aufzulockern und um mit den Kandidaten nochmal persönlich zu reden machten wir eine kurze Pause. Anschließend stellten sich alle Kandidaten den Jugendsprechern nochmal kurz vor, damit alle festlegen konnten wen sie wählten.

SJSZwei Stimmen pro Abteilung gab es. Nach kurzen Beratungsgesprächen und 16 abgegeben Stimmen war alles vorbei. Gewählt wurden Helen Bader aus Stammheim und Christoph Eitel aus Birkach. Wir gratulieren euch herzlich und wünschen euch viel Spaß und Erfolg für die nächsten zwei Jahre.

Nach dem die Hälfte des Tages geschafft war, war es Zeit für die Mittagspause. Auf dem Hof der Wache wurde ein Grill aufgebaut. Nach behobenen Startschwierigkeiten gab es dann endlich essen. Das heiße Wetter und das etwas zu lange Grillen brachten den ganzen Zeitplan durcheinander. So entschieden wir, das Programm lockerer und kürzer zu machen, denn Hitze und Zeitdruck sind schlecht. Diesmal durften die Jugendsprecher entscheiden, in welche Gruppe sie gehen wollten. Es wurden sich nun mit folgenden Projekten beschäftigt: Die Organisation eines Grilltages für die Jugendfeuerwehr Stuttgart und die Öffentlichkeitsarbeit.

In der Projektgruppe Grilltag hatten die beiden neuen Stadtjugendsprecher ihre erst Aufgabe übernommen. Das Leiten der Gruppe sowie das Organisieren der Gruppentreffen. Es wurde überlegt  wie das mit dem Grillen genau ablaufen solle, wo, wann, ob man spiele vorbereiten sollte und noch vieles mehr. Es wurde ein Plan erstellt was man machen möchte. Alles Genauere wird dann in speziellen Gruppentreffen noch geplant.

Nachdem den Jugendsprechern erläutert wurde was alles zu dem Thema Öffentlichkeitsarbeit gehört, sammelten die Gruppenteilnehmer selber Ideen was verbessert werden könnte oder was komplett neu eingeführt werden kann. Auch wurden bisher positive Punkte nicht vernachlässigt sondern auch erwähnt.

Gegen Ende fanden wir uns wieder im großen Lehrsaal ein, um letzte Fragen zu klären und um die Feedbackbögen Auszufüllen. Damit ging dann das 2. Jugendforum erfolgreich zu Ende. Wir möchten den Jugendsprechern  für die tolle Mitarbeit danken. Ihr seid spitze!

Der Dank gilt auch der Feuerwache 3 für die tolle Unterstützung und den Jugendleitern für das Fahren der Jugendsprecher.